top of page

Blog

Ich hab‘ mein Herz in Heidelberg verloren …

Updated: Mar 20, 2023



So beginnt ein berühmtes Lied von Georg Stern. Dieses Lied kennen die meisten Deutschen. Du wirst gleich feststellen, dass Heidelberg eine Stadt ist, in der man sein Herz verlieren kann. Es gibt dort so viel zu sehen und zu entdecken. Aber lies selbst…

– gleich: in a minute

– feststellen: to see, to notice

– entdecken: to discover

Die wichtigste Sehenswürdigkeit ist in Heidelberg auf jeden Fall das Schloss. Stell dir vor: Man hat über 500 Jahre gebraucht, um es zu bauen! Deshalb findest du auch ganz unterschiedliche Baustile und kreative Teile der einzelnen Kurfürsten. Die Kurfürsten, sehr wichtige Männer im Mittelalter, wollten nämlich immer ihre eigenen Ideen umsetzen. Das siehst du an den einzelnen Gebäuden.

– die Sehenswürdigkeit, die Sehenswürdigkeiten: sight

– auf jeden Fall: definitely

– sich vorstellen: to imagine

– deshalb: that’s why

– der Baustil, die Baustile: architectural style

– einzeln: individual

– der Kurfürst, die Kurfürsten: Elector

– das Mittelalter: the Middle Ages

– nämlich: because

– etwas umsetzen: to put something into practise

Suche, nachdem du die Aussicht bewundert hast, unbedingt den „Rittersprung“. Der Rittersprung ist ein Fußabdruck im Boden, der von einem Ritter stammt. Dieser Ritter sprang nämlich aus dem Fenster der Burg, als er bei einem Techtelmechtel mit einer Hofdame erwischt wurde. Die Einwohner von Heidelberg sind fest davon überzeugt, dass derjenige, dessen Fuß in diesen Fußabdruck passt, ein glückliches Leben führen wird. Also, worauf wartest du noch? Probier es aus!

– bewundern: to admire

– unbedingt: absolutely

– der Fußabdruck, die Fußabdrücke: footprint

– der Ritter, die Ritter: knight

– stammen von + Dativ: to come from

– das Techtelmechtel, die Techtelmechtel: affair

– die Hofdame, die Hofdamen: lady of the court

– erwischt werden: to be caught

– fest überzeugt von + Dativ: to be absolutely convinced

– derjenige, dessen…: the one, whose…

– passen: to fit

Die Alte Brücke ist die älteste Brücke in Heidelberg. Sie ist so massiv gebaut, weil sie bis zum 18. Jahrhundert achtmal durch Hochwasser zerstört wurde. Zu alledem wurde sie am Ende des Zweiten Weltkrieges auch noch von der Wehrmacht gesprengt. Aber die Stadt Heidelberg hat sie wieder aufgebaut – und heute freuen sich Spaziergänger und Radfahrer darüber.

– das Jahrhundert, die Jahrhunderte: century

– das Hochwasser: flood

– zerstört werden: to be destroyed

– zu alledem: on top of all that

– die Wehrmacht: the Wehrmacht, armed forces

– sprengen: to blow up

– der Spaziergänger, die Spaziergänger: pedestrian




Am besten machst du dich gleich auf die Suche nach dem Affen. Welchem Affen? Was hat ein Affe in Heidelberg zu suchen? Auf der Brückenmauer sitzt ein Affe aus Bronze. Er hält einen Spiegel in der Hand und ist das Symbol für Eitelkeit. Wer den Spiegel berührt, wird reich werden, und wer die rechte Hand des Affen berührt, kommt sicher noch einmal nach Heidelberg zurück. – aus Bronze: made of bronze – die Eitelkeit: vanity – berühren: to touch

Nach so vielen Sehenswürdigkeiten solltest du den Philosophenweg am anderen Ufer des Flusses entlangspazieren. Die Pflanzen dort erinnern an Mittelitalien, weil die Temperaturen höher sind als in der Stadt. Sogar Palmen gibt es dort – und Zitronenbäume auch. – das Ufer, die Ufer: bank – Mittelitalien: Central Italy – sogar: even – die Palme, die Palmen: palm tree Bist du ein bisschen müde und brauchst eine Pause? Dann fahre doch mit der Bergbahn auf den Königstuhl. Du siehst diesen Berg von unten, wenn du auf der Alten Brücke stehst und in Richtung Schloss schaust. Der Berg hinter dem Schloss ist der Königstuhl. Oder hast noch genügend Kondition? Dann wage dich an die Himmelsleiter mit ihren 1600 Stufen und laufe den Berg hinauf. Oben erwarten dich eine Sternwarte und ein Freizeitpark für Kinder. – die Bergbahn: funicular railway – genügend: enough, sufficient – sich wagen an + Akkusativ: to venture to tackle – erwarten: to expect – die Sternwarte, die Sternwarten: observatory Jetzt fehlt nur noch der Studentenkuss. Das ist natürlich kein richtiger Kuss, sondern eine Süßigkeit, ähnlich einer Mozartkugel. Heidelberger Studentenküsse bestehen aus Nougat, Waffel und Zartbitterschokolade. Die besten gibt es im Café Knösel in der Altstadt. Stell dir vor, das Rezept stammt aus dem Jahr 1863! Und sie werden auch heute noch von Hand hergestellt. – fehlen: to be missing, to be needed – die Süßigkeit, die Süßigkeiten: sweet – ähnlich + Genitiv: similar to – bestehen aus + Dativ: to be made of – die Waffel, die Waffeln: waffle – die Zartbitterschokolade: dark chocolate – stammen aus + Dativ: to date back to – von Hand: by hand – herstellen: to produce Zum Abschluss gönnen wir uns noch etwas Süßes im Zuckerladen. Dort bezahlst du deinen Einkauf nicht zu einem festgelegten Preis, sondern würfelst darum, wie viel dich deine Süßigkeitentüte kosten wird. Wenn du Glück hast, darfst du die volle Tüte als Geschenk mitnehmen. Das wird natürlich vor allem den Kindern gefallen. – zum Abschluss: finally – sich gönnen: to treat oneself to – festgelegt: determined – würfeln um + Akkusativ: to throw dice for




Eine weitere Kuriosität: Wusstest du, dass die Firma Huawei in China die wichtigsten Sehenswürdigkeiten von Heidelberg hat nachbauen lassen? So können die Mitarbeiter von Huawei im fernen China einen Spaziergang durch Heidelberg machen. Nicht ganz das Original, aber besser als nichts ist es auf jeden Fall. In unserem Heidelberg hast du aber auf jeden Fall die schönere Landschaft und Studentenküsse, denn die gibt es sonst nirgends!

– nachbauen: to build a copy of

– die Landschaft, die Landschaften: landscape

– sonst: else

– nirgends: nowhere

69 views0 comments

Recent Posts

See All

Comments


What would you like to do?
Register for a free account!
  • Test the platform for free.

  • Access to 7 days of lessons for levels A1, A2 and B1.

  • Access to free video speaking promps.

  • Monthly exercises to train your your listening and reading comprehension.

Join us in a paid membership!
  • Access to all levels

  • 900+ lesson videos in a structured learning path

  • Downloadable worksheets and audio files

  • Vocabulary lists

  • Lots of additional materials for reading, listening, writing and speaking

  • Private Facebook group

  • Teacher guidance for Premium members

Any questions?

bottom of page